Montag, 27. Juli 2009

"Transfer wie eine Seifenoper"

Gestern berichtete effzeh. über die Transferverhandlungen um Cristian Tanase (22). Auch die rumänische Presse kam längst zu dem Ergebnis: Ein "Transfer wie eine Seifenoper". Effzeh. stellt euch heute die Hauptdarsteller des Dramas vor:

- Der Inhaftierte:


Cornel Penescu, der Vereinspräsident von Tanases Team Arges Pitesti, sitzt wegen Spielmanipulation und Schiedrichterbestechung im Gefängnis. Sein Verein musste in die zweite rumänische Liga zwangsabsteigen.

(Screenshot: livenews.ro)

- Der Kronprinz:

Sein Sohn Andrei Penescu lenkt jetzt die Geschicke des Vereins. Natürlich will er seinem Vater alle Ehre machen und Tanase zu einem Höchstpreis verkaufen. Der 18-Jährige koketiert jetzt mit Angeboten aus der englischen Premier League: "Die bieten viel mehr als Köln". (Anm. d. Red.: Der FC bietet angeblich zwei Millionen Euro Ablöse).

(Screenshot: arges.romportal.ro)

- Der Agent:

Victor Becali ist der Berater von Tanase, er möchte große Kasse über das Gehalt seines Spielers erzielen. "500.000 Euro netto solle sein Spieler verdienen, schließlich sei das Leben in Deutschland teuer", so seine Ansicht. Zuletzt hatte sich Victor Becali zu verantworten, da er Transfereinnahmen an der Steuer vorbeigeschmuggelt haben soll.

(Screenshot: onlinesport.ro)

- Der kommende Star:

Cristian Tanase wird in seinem Heimatland als der "neue Mutu" gefeiert. Er soll die Außenbahn des 1. FC Köln beleben. Aufgeregt werden in Rumänien die Verhandlungen verfolgt. Allerdings soll auch Steaua Bukarest interessiert sein, denn...

(Screenshot: onlinesport.ro)

- Der Präsident:

... George "Gigi" Becali, Präsident von Steaua Bukarest und Cousin von Tanases Berater Victor Becali, will alles daran setzen, Tanase zu seinem Klub zu lotsen. Augrund eines offenen Ermittlungsverfahrens darf Gigi Becali, der auch im europäischen Parlament sitzt, nicht aus dem Land ausreisen.

(Screenshot: sportpedia.mysport.ro)

Forsetzung folgt!

Kommentare:

DerKlops hat gesagt…

Bin ja mal gespannt wie es weiter geht. Schön wäre noch der Vergleich zu den passenden Protagonisten aktueller Seifenopern gewesen ;)

Bierle hat gesagt…

Interessant ist übrigens noch zu Gigi Becali von Steaua:
Der Multimillionär wurde jüngst für die ultranationale Partei "România Mare" ins Europaparlament gewählt, und wurde vor kurzem unter dem Verdacht der Selbstjustiz gegen die Diebe seines Maybachs festgenommen, den er öfters unabgeschlossen und mit offenem Motor mitten in Bukarest stehen lässt :-D. er soll die Diebe observiert und dann entführt haben lassen, um dann wohl "Druck" auf sie ausüben zu lassen...
Aufgrund des laufenden Ermittlungsverfahren, darf er Rumänien zur Zeit nicht verlassen, was natürlich etwas ungünstig ist für einen EU-Abgeordneten. Er willd ieses Verbot demnach auch ignorieren. Rumänische Politiker vermuten auch, dass er sich nur wegen der diplomatischen Immunität ins EU-Parlament wählen ließ.

Ein "vielseitiger, symphatischer netter" Herr eben, dieser Bicali. Wie geschaffen für die Rolle des "Gerner" in dieser seifenoper ;-)

Anonym hat gesagt…

Was für eine Vita:

http://de.wikipedia.org/wiki/George_Becali

8D

effzeh. hat gesagt…

Einen Lesetipp dazu bei Spox:

Paul Radu kennt einige solcher Fälle. Radu ist ein mehrfach preisgekrönter Enthüllungsjournalist aus Rumänien, der das von den Vereinten Nationen finanziell unterstützte Projekt "Game of Control" mitgründete. Das Projekt ist ein Zusammenschluss von investigativen Journalisten - hauptsächlich aus Osteuropa -, um illegale Machenschaften im Fußball und Schiebereien bei Spielerwechseln aufzudecken.

(...)

SPOX: Erzählen Sie etwas von dem Netzwerk.

Radu: Es ist eine internationale Gruppe von Spielerberatern, Klubbossen, Fußball-Profis, Wirtschaftsmanagern, Bankern, Anwälten und Figuren aus der organisierten Kriminalität, die mit Hilfe unzähliger Offshore-Firmen in der Karibik Transfers eingefädelt und dabei mitverdient haben. Die Schlagworte sind: Betrug, Geldwäsche, Steuerhinterziehung.

SPOX: Wie sind Sie auf das Netzwerk gestoßen?
Journalist Paul Radu arbeitete unter anderem für "BBC" und "NBC"
Journalist Paul Radu arbeitete unter anderem für "BBC" und "NBC"

Radu: Im September 2008 gab es eine Anklage der rumänischen Staatsanwaltschaft. Sie hatte sich etliche Spielerwechsel aus Rumänien ins Ausland angeschaut und festgestellt, dass die beiden Brüder Victor und Ioan Becali...

SPOX: ...die Cousins des höchst umstrittenen Steaua-Bukarest-Besitzers Gigi Becali, dem reichsten und vielleicht mächtigsten Rumänen...

Radu: ...bei ihrer Tätigkeit als Spielerberater Transfereinnahmen an der Steuer vorbeigeschmuggelt haben. Der Staatsanwaltschaft ging es primär darum zu beweisen, ob und wie viel Steuern die Becali-Brüder hinterzogen haben, indem die beiden Scheinfirmen in den Niederlanden und auf den Britischen Jungferninseln nutzten. Als wir uns die Anklage genauer angeschaut haben, ist uns aber aufgefallen, dass die Staatsanwälte bei vielen Namen, die auftauchen, nicht richtig hingeschaut haben.

SPOX: Inwiefern?

Radu: Mit Hilfe einer Software haben wir Quervergleiche gezogen zwischen dem Prozess in Rumänien und einer Anhörung des brasilianischen Senats, in der Korruption und Steuerbetrug bei Transfers aus Südamerika nach Spanien untersucht wurden. Dabei haben wir herausgefunden, dass viele Firmen und Decknamen identisch sind und Personen, die in der brasilianischen Anhörung erwähnt wurden, in engem Zusammenhang stehen mit der organisierten Kriminalität und dirty transfers, zum Beispiel in Rumänien.

(...)

http://www.spox.com/de/sport/fussball/bundesliga/0903/Artikel/paul-radu-game-of-control-born-pizarro-becali-chivu-popescu.html

effzeh. hat gesagt…

In der Nebenrolle gibt es übrigens noch Ioan "Giovani" Becali, seines Zeichen auch Spielerberater und Bruder von Victor Becali:

http://www.prosport.ro/fotbal-intern/liga-1/trebuie-sa-traiesti-16-ani-in-germania-ca-mine-ca-sa-iti-dai-seama-ca-nemtii-sunt-badarani-4698719

Kommentar veröffentlichen