Dienstag, 4. November 2008

Dante: "Ich will gerne in Deutschland spielen"

Gestern Abend gab Linksverteidiger Dante, der als Verpflichtung beim 1. FC Köln im Gespräch ist, ein Interview im belgischen TV bei "Studio 1". Effzeh. übersetzt die wichtigsten Passagen:

"Die Bundesliga zieht mich sehr an. Dort gibt es Spektakel, Aggressivität und schöne Treffer. Ich mag Ergebnisse wie ein 5:4. Das finde ich fantastisch. Eigentlich erwartet man von Spielern mit brasilianischen Wurzeln, dass sie vielleicht nach Spanien wechseln, aber ich nicht. Mit meinem Spielstil und meinen Qualitäten finde ich mich am besten Deutschland zurecht", so der 25-jährige Dante, der anfügt: "Aber okay, wir sehen, was passiert."

Pierre François, Manager von Standard Lüttich, erklärte zum konkreten Interesse vom 1. FC Köln: "Bis zum 31. März können wir die Option auf eine Vertragsverlängerung von zwei Jahren ziehen. Dante lässt man nicht so einfach gehen. Wenn er zum 1. FC Köln gehen möchte, dann muss er eine Einigung mit uns finden."

Christoph Daum wurde mit folgenden Worten zitiert: "Wir haben schon mit Dante gesprochen und möchten ihn gerne im Sommer verpflichten."

Kommentare:

Chris hat gesagt…

Was ist eigentlich mit den Bauern los?
Kaufen die jetzt alles, was der FC nicht bei drei unter Vertrag hat? Neben "unserem" Dante sind sie ja jetzt angeblich an Onyewu dran...

effzeh. hat gesagt…

Das schöne ist, dass die beiden - so gut sie vielleicht sein mögen - beim FC keine große Aussicht auf einen Stammplatz hätten. Andere Positionen haben jetzt sicherlich höhere Priorität.

Kommentar veröffentlichen