Freitag, 21. November 2008

Effzeh unterstützt Zwanziger!

Nach dem Gegenwind für Theo Zwanziger in den letzten Wochen, wird heute der Kommunikationsherrschaft Folge geleistet: Die Verunglimpfungen, die Dietmar Hopp in Bundesligastadien widerfahren, sind tatsächlich niveaulos, unter der Gürtellinie und inakzeptabel. Daher unterstützt effzeh. die Initiative vom DFB und Theo Zwanziger! "Es ist respektlos, wie hier mit einem Mann umgegangen wird, der sein Geld ehrlich verdient hat und zum Wohle eines kleinen Vereins investiert", stellt der DFB-Präsident völlig richtig fest. Mehr Anerkennug für die Arbeit beim TSG 1899 Hoffenheim!

1 Kommentar:

Jun Misugi hat gesagt…

Stimme absolut zu. Hoffenheim hat gut gearbeitet (abgesehen von Hopps Geld), gut gescoutet und gut investiert. Das Rumgeheule der Fans der "Traditionsclubs" ist laecherlich und wohl mehr Neid als alles andere.
Immer erstmal an die eigene Nase packen. Die Kohle die einige renommierte Clubs wegen Inkompetenz bereits aus dem Fenster geschmissen haben, uebersteigen die Investitionen eines Herrn Hopps um ein Vielfaches...

Kommentar veröffentlichen