Dienstag, 4. November 2008

Pierre Womé: Comeback für Kamerun

Kölns Linksverteidiger Pierre Womé (29) wurde wieder in den Kader der Nationalmannschaft von Kamerun berufen. Womé war seit mehr als drei Jahren nicht mehr für sein Land aktiv. Er verschoss den entscheidenden Elfmeter beim damaligen WM-Qualifikationsspiel gegen Ägypten, was seinem Land die Teilnahme an der Weltmeisterschaft 2006 kostete. Nach anschließenden massiven Drohungen und teils gewalttätigen Angriffen wütender Landsleute gegen ihn und seine Familie beendete er seine internationale Karriere für Kamerun. Nun steht er vor einem Comeback für die Nationalmannschaft beim Freundschaftsspiel gegen Süd-Afrika am 19. November. Womé bestritt bisher 67 Länderspiele für sein Land.

Keine Kommentare:

Kommentar posten